UKG Göttingen

Unabhängige Kredit Gruppe

Wärmebildkamera – Der besondere „Fotoapparat“

Eine Wärmebildkamera, auch Thermografiegerät genannt, ist eine Art Fotoapparat, der Infrarotstrahlung empfängt. Das Verfahren, Temperaturen auf Fotos sichtbar zu machen, wird Thermografie genannt. Die Bilder, die hier erzeugt werden, sind zunächst schwarz-weiß. Daher können sie nachträglich in sogenannte Bilder mit Falschfarben umgewandelt werden. Meist funktioniert dieses Verfahren so, dass die kalten Teile des Fotos blau, die wärmeren gelb oder rot sowie die wärmsten Teile des Bildes in Weiß dargestellt werden.

Verfahren der Thermografie

Es gibt prinzipiell zwei Verfahren. Das eine ist mit gekühlten Infrarotbilddetektoren, dass andere mit ungekühlten Detektoren versehen. Entwickelt wurde die Wärmebildkamera für das Militär. Während des Koreakrieges kamen sie erstmals zum Einsatz. Heute gehören sie in vielen Bereichen zum Einsatzwerkzeug, so auch in der Energieberatung. Der Preisverfall bei der Wärmebildkamera hat dazu geführt, dass diese Technik sich weit verbreiten konnte. Die Software für die Auswertung der Fotos und Ergebnisse wird laufend verbessert, wodurch die Anwendungsmöglichkeiten immer mehr ansteigen.

Anwendungsgebiete der Wärmebildkamera

Die sogenannte Bauthermografie ist ein bekanntes Beispiel für den Einsatz dieser Geräte. Aber auch in der Industrie werden sie verwendet. Es können elektrische Anlagen geprüft werden und anderes mehr. Die Feuerwehr schließlich kann damit Glutnester aufspüren, und so ein Wiederausbrechen von gelöschten Bränden verhindern. Schließlich gehört auch die Wissenschaft zu den Nutzern dieser Technik. Die Oberflächentemperatur von Landmassen oder Ozeanen kann festgestellt werden, ebenso können Archäologen die in der Erde verborgenen Strukturen feststellen und dies für ihre Arbeit ausnutzen. Auch illegale Grenzübertritte werden so aufgespürt, Menschen und Tiere sind auch auf große Entfernungen sichtbar. Auch im Bereich der Autoindustrie wird in der Zukunft eine solche Technik Einzug halten.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.